Aktuellste Nachrichten
0

Zwei Spiele – zwei Siege!

Bedingt durch den Antrag des SC Oberhavel Velten IV auf Spielverlegung hatten wir in der vergangenen Woche gleicht zwei Punktspiele zu absolvieren.

Motor Hennigsdorf VI gegen KSV II: 5:10
Am Montag, dem 6.11.17 erwartete uns (Jens, Jürgen, Frank und Inken) die Mannschaft von Motor Hennigsdorf IV in ihrer Halle. Der Gegner spielte mit Schubert, Berschuck, Kinnigkeit und Schneider. Wir starteten – wie in den bisherigen Spielen auch – mit zwei Doppelsiegen. Bei den Einzelspielen gab es insgesamt vier, die erst im 5.Satz entschieden wurden, davon zwei für den Gegner (hier mussten sich Inken und Jürgen geschlagen geben) und zwei für uns (hier konnten Inken und Jens punkten). Das Spiel endete mit einem 10:5- Sieg für Kremmen.
Für den KSV konnten Jens 2,5 Punkte, Jürgen 1,5 Punkte, Frank 3,5 Punkte und Inken 2,5 Punkte einspielen.

KSV II gegen SC Oberhavel Velten IV: 10:8
Am Mittwoch, dem 8.11.17 empfingen wir zu Hause den SC Oberhavel Velten IV. Der Gast kam mit den Sportfreunden Schwebs, Le Plat, Schuch und Winter. Jens und Frank sowie Jürgen und Inken konnten ihre Doppel auch in diesem Spiel wieder gewinnen. Das waren am Ende die zwei Punkte, die uns den Sieg brachten! Alle möglichen 16 Einzelspiele mussten nämlich durchgespielt werden. Da machte sich bemerkbar, dass das Spiel vom Montag noch in den Knochen steckte. Aber jeder von uns konnte zwei Einzel gewinnen, so dass der Spielstand am Ende 10:8 lautete. Eine tolle Mannschaftsleistung!
Für den KSV holten Jens, Jürgen, Frank und Inken jeweils 2,5 Punkte.

0

Knapper Auswärtssieg von Kremmen II gegen Zehlendorf III (10:8)

Am Montag, dem 9.10.17, fuhren wir (Jens, Jürgen, Frank und Inken) nach Zehlendorf, um unser zweites Punktspiel der Saison zu bestreiten. Hier empfing uns die 3.Mannschaft des PSV Zehlendorf mit Voigtländer, Lulei, Mahler und Thieme. Nach den Doppeln (jeweils 3:1 Sieg) und den ersten 4 Einzel stand es 5:1 für uns. Manch einer hoffte schon auf ein schnelles Spielende mit positivem Ausgang und damit einer baldigen Heimfahrt. Doch unser Gegner machte es uns von Spiel zu Spiel schwerer. Nach dem Spielstand von 7:3 für den KSV konnte Zehlendorf die nächsten 3 Einzel (davon zwei allerdings erst im 5. Satz) für sich verbuchen und schon zeigte die Anzeigetafel nur noch eine knappe 7:6-Führung für den KSV. Jürgen holte gegen Thieme den nächsten Punkt für Kremmen, der Zehlendorfer Sportfreund Voigtländer gegen Frank den nächsten Punkt für den Gegner – Spielstand 8:7. So ging es weiter – Jens gewann sein darauffolgendes Einzel gegen Thieme, Jürgen verlor gegen Lulei im 5.Satz. Es stand 9:8. Das letzte Spiel sollte entscheiden, ob wir mit einem Sieg oder einem Unentschieden nach Hause fahren. Auch dieses Spiel (Inken gegen Lulei) lief über 5 Sätze. Inken behielt die Nerven und gewann 3:2. Sieg für den KSV – wenn auch denkbar knapp.
Die Punkte für Kremmen holten: Jens (1,5)/ Jürgen (3,5)/ Frank (2,5)/ Inken (2,5)

Mit sportfreundlichen Grüßen
Inken

0

Erstes Punktspiel KSV 2 gegen Zehdenick 3 – 10:3

Nach vielem Hin und Her bezüglich Spielverlegungen schaffte es der TSV Zehdenick 3 nun doch, mit der kompletten Mannschaft am 18.9.2017 zum ersten Punktspiel der neuen Saison zu uns zu kommen. Die Gastmannschaft spielte mit Hübner, Kaiser, Vierkorn und Lindenau. Der KSV 2 trat in voller Besetzung mit Jens, Jürgen, Frank und Inken an. Bei den Doppeln machten wir kurzen Prozess und gewannen diese jeweils 3:0. Jeder KSV-Spieler konnte anschließend seinen ersten Einzelpunkt einfahren, so dass der ersten Zwischenstand 6:0 lautete. Etwas Federn mussten wir dann doch noch lassen, denn Inken und Jens verloren gegen Vierkorn im vierten bzw. fünften Satz und Sportfreund Kaiser holte im Spiel gegen Inken einen Punkt für Zehdenick. Dafür konnten sich Jürgen, Frank und Jens gegen ihre Gegner durchsetzen. Endstand 10:3!
Die Punkte für Kremmen holten Jürgen (3,5), Frank (2,5), Jens (2,5) und Inken (1,5)
Inken

0

Pokalspiel KSV 2 gegen Velten 2 – 3:5

Zum Auftakt in die neue Saison traten wir zum Pokalspiel gegen Velten 2 an. Der zwei Ligen höher spielende Gast spielte mit den Sportfreunden Nentwig, Borchert und Leue. Wir traten mit Jens, Jürgen und Inken an. Auch wenn wir nicht allzu hohe Erwartungen an das Spiel hatten, wollten wir doch unser Bestes geben und es dem Gegner nicht allzu leicht machen. Das erste Spiel verlor Jens knapp im fünften Satz gegen Nentwig. Danach konnten Jürgen gegen Borchert und Inken gegen Leue jeweils einen Punkt für Kremmen holen. Die darauffolgenden drei Einzel verloren wir alle 0:3. Jürgen konnte anschließend einen Sieg gegen Leue einfahren, aber leider konnte sich Inken im Spiel gegen Nentwig nicht durchsetzen und verlor 1:3. Somit geht Velten 2 in die nächste Pokalrunde.
Die Punkte für Kremmen holten Jürgen (2) und Inken (1).
Inken

0

Freundschaftsspiel KSV 2 gegen Empor 3

In Vorbereitung auf die bevorstehende Saison hatten wir am 28.8.2017 ein Freundschaftsspiel. Zu Gast war die Mannschaft von Empor Oranienburg 3.  Diese spielen in der 2.Kreisklasse – also eine Liga höher als wir. Empor 3 trat allerdings nicht in Bestbesetzung an (Sportfreunde Kranz, Filter, Katzor und Pauker). Wir spielten mit Jens, Jürgen, Frank und Inken – also mit der kompletten KSV-2-Mannschaft. Die Gäste baten darum, alle möglichen 18 Spiele durchzuspielen. Los ging es mit den Doppeln. Jens und Frank sowie Jürgen und Inken machten die Sache kurz und gewannen jeweils mit 3:0. Auch bei den meisten Einzel konnten wir als Sieger vom Tisch gehen. Wäre das Spiel ein Punktspiel gewesen, hätten wir 10:3 gewonnen. So spielten wir weiter und konnten auch die letzten fünf Siegpunkte auf unserem Konto verbuchen. Der Endstand lautete 15:3 – ein doch unerwartet hoher Sieg, der Lust auf mehr macht.

Die Punkte im Einzelnen holten Jens 3,5, Jürgen 3,5, Frank 3,5, Inken 4,5.

Ich wünsche allen drei Kremmener Mannschaften einen erfolgreichen Start in die Saison und am Ende immer zwei Punkte mehr als der Gegner.

Inken

0

Kreismeisterschaften für die Saison 2017/2018 in Fürstenberg

Hallo zusammen,

die neue Saison wirft Ihre Schatten bereits heute voraus.

Die Kreismeisterschaft findet in diesem Jahr wieder in Fürstenberg/Havel statt.

Termin ist der 23.09.2017.

Alle Interessierten melden sich bitte über Ihre Mannschaftsführer an.

Einladung zum Download

Bis bald…

Frank

0

Meisterschaft und Vizemeisterschaft

0

Dank eines äußerst fairen Sportsmannes gewann unsere 2. Herren deutlich in Velten.

Was können wir aus Velten berichten.

Die beiden Hauptakteure waren Wolfgang Bluhm und Volker Steege.

Die Sportschuhe unseres Spielers Steege sind heute leider kaputt gegangen, so dass er ohne Sportschuhe angereist ist. Beim Einspielen stand Volker barfuß an der Tischtennisplatte. Nach der Befragung durch mich, ob er jetzt immer barfuß spielt, sagte er mir, dass seine Sportschuhe heute kaputt gegangen sind. Ich bot ihm meine Sportschuhe an, die waren ihm aber zu groß. Wolfgang Bluhm hatte unser Gespräch mitbekommen und bot selbstlos seine Reservesportschuhe an.
Volker probierte noch an der Platte stehend die „neuen“ Sportschuhe an und siehe da, sie passten ihm wie angegossen.

 

 

Also jetzt nochmal unseren lieben Dank an Wolfgang Bluhm, für diese sehr sportlich faire Verhaltensweise seinerseits.

Gruß an Velten, Uwe Hertel

 

0

Der Kremmener SV steigt auf

Die 1. Herren der Tischtennisabteilung des Kremmener SV zementieren ihren ersten Tabellenplatz und sind damit zwei Spieltage vor Ende der laufenden Saison nicht mehr von der Spitze zu verdrängen. Durch den 10:4-Sieg gegen den Ligakonkurrenten Hohen Neuendorfer SV 5, der auf den dritten Tabellenplatz rangiert, steigt der Kremmener SV in die Kreisliga von Oberhavel auf.

Insgesamt wurden in der laufenden Saison sechs Tischtennisspieler und eine -spielerin in der 1. Herrenmannschafft eingesetzt. Die Hauptakteure waren Michael Kaps, André Schmidt, Uwe Hertel und Frank Hillmann.  Inken Hertel, Jens Förste und Kenneth Domdey ergänzten die 1. Herren mit ihrem Können. Kenneth Domdey war ein Glücksfall für die Mannschaft, erzählt Uwe Hertel – Leiter der TT-Abteilung im KSV. Kenneth konnte nahtlos für den beruflich plötzlich sehr stark eingebundenen Frank Hillmann aushelfen, so dass für uns keine spielerischen Nachteile entstanden. Dies kann auch in der derzeitigen Schlussrechnung der sehr erfolgreiche Saison mit einer Niederlage, zwei Unentschieden und 15 Siegen bilanziert werden.
Zwei Auswärtsspiele stehen noch aus, gegen Zehdenick 2 und gegen Leegebruch 4. Aber auch hier werden unsere Akteure alles geben, um diese Saison positiv abzuschließen. In der Einzelspielergesamtstatistik (90 Wettkämpfer) der Liga, werden gegenwärtig die Plätz  5, 6 und 7 belegt. Michael Kaps und Uwe Hertel sind außerdem auf dem 3. Platz der Doppelkonkurrenz (119 Teams). Auch das ist ein grandioser Erfolg.

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an die beiden treuesten Fans, Harald Schmidt und Wolfram Schenk, die fast immer hinter der Bande die Tischtennisspieler anfeuern.

Mit sportfreundlichen Grüßen

Uwe Hertel


Wir treiben Sport seit 1862.

0

Souveräner Spitzenreiter: Der Kremmener SV

Der nachfolgende Bericht wurde durch Harald Schmidt gefertigt und am 25.03.2017 im OGA veröffentlicht. UH

Es war am Ende ein knapper 10:8-Sieg des Kremmener SV gegen SV Blau-Weiß Nassenheide im Punktspiel der 1. Kreisklasse Oberhavel.

Im Doppel siegten die Kremmener Kenneth Domdey/Andre Schmidt gegen Kai Gorsler/Steffen Tolg mit 3:0 Sätzen. Das andere Doppel ging durch Ulf Engler/Tony Lokat gegen Michael Kaps/Uwe Hertel mit 3:0 Sätzen an die Gäste aus Nassenheide.

In 16 spannenden Einzelspielen fiel die Entscheidung dann erst im letzten Spiel Schmidt gegen Tolg, das der Kremmener mit 3:1 Sätzen gewann.

Die Punkte holten für Kremmen Domdey (2,5), Hertel (3), Kaps (2), Schmidt (2,5). Für Nassenheide Engler (3,5), Lokat (3,5) und Tolg 1.

Der Kremmener SV steht z. Z. mit 30:4 an der Tabellenspitze, gefolgt von SG Empor Oranienburg II mit 23:9, Hohen Neuendorfer SV V mit 22:8 und Blau-Weiß Nassenheide mit 22:10. (Stand vom 23. 3.) hs