Der Kremmener SV steigt auf

Die 1. Herren der Tischtennisabteilung des Kremmener SV zementieren ihren ersten Tabellenplatz und sind damit zwei Spieltage vor Ende der laufenden Saison nicht mehr von der Spitze zu verdrängen. Durch den 10:4-Sieg gegen den Ligakonkurrenten Hohen Neuendorfer SV 5, der auf den dritten Tabellenplatz rangiert, steigt der Kremmener SV in die Kreisliga von Oberhavel auf.

Insgesamt wurden in der laufenden Saison sechs Tischtennisspieler und eine -spielerin in der 1. Herrenmannschafft eingesetzt. Die Hauptakteure waren Michael Kaps, André Schmidt, Uwe Hertel und Frank Hillmann.  Inken Hertel, Jens Förste und Kenneth Domdey ergänzten die 1. Herren mit ihrem Können. Kenneth Domdey war ein Glücksfall für die Mannschaft, erzählt Uwe Hertel – Leiter der TT-Abteilung im KSV. Kenneth konnte nahtlos für den beruflich plötzlich sehr stark eingebundenen Frank Hillmann aushelfen, so dass für uns keine spielerischen Nachteile entstanden. Dies kann auch in der derzeitigen Schlussrechnung der sehr erfolgreiche Saison mit einer Niederlage, zwei Unentschieden und 15 Siegen bilanziert werden.
Zwei Auswärtsspiele stehen noch aus, gegen Zehdenick 2 und gegen Leegebruch 4. Aber auch hier werden unsere Akteure alles geben, um diese Saison positiv abzuschließen. In der Einzelspielergesamtstatistik (90 Wettkämpfer) der Liga, werden gegenwärtig die Plätz  5, 6 und 7 belegt. Michael Kaps und Uwe Hertel sind außerdem auf dem 3. Platz der Doppelkonkurrenz (119 Teams). Auch das ist ein grandioser Erfolg.

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an die beiden treuesten Fans, Harald Schmidt und Wolfram Schenk, die fast immer hinter der Bande die Tischtennisspieler anfeuern.

Mit sportfreundlichen Grüßen

Uwe Hertel


Wir treiben Sport seit 1862.