Erste offene Stadtmeisterschaft im Tischtennis in Kremmen 2013

Am 31.08.2013 und 01.09.2013 wurden in Kremmen die ersten offenen Stadtmeisterschaften im Tischtennis in insgesamt sieben Konkurrenzen an 18 Platten ausgetragen.

Am Samstag, den 31.08.2013 fanden folgende Wettbewerbe statt:

Einzel A, Einzel B, Doppel A, Doppel B und die Hobby-Konkurrenz

Am Sonntag, den 01.09.2013 traten die Spieler in der 2-er Mannschaftskonkurrenz A und B an.

An beiden Tagen traten insgesamt 106 Spieler an die Tische. Mit einer derartigen Resonanz hatten wir bei unserem ersten Turnier nicht gerechnet. Die Spieler kamen aus folgenden Vereinen:

Kremmener SV, Motor Hennigsdorf, MSV Neuruppin, Post SV Potsdam, SC Oberhavel Velten, SG Geltow, SV „Glück auf Rüdersdorf“ e.V., SV Blau-Weiß Kleinmachnow, SV Glienicke, SV Stahl Hennigsdorf, TSV 90 Zehdenick, SV Glienicke, TuS Lichterfelde, Goyatzer SV und VS Flatow.

Für alle Freunde der gepflegten Statistik hier die Ergebnisse der jeweiligen Vor- und Endrunden:

Hobbyspieler

Einzel A

Einzel B

Doppel A

Doppel B.

2-er Mannschaft A

2-er Mannschaft B

 

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei der Stadt Kremmen bedanken, die uns die Stadtparkhalle für dieses Turnier zur Verfügung gestellt hat. Unser Dank gilt auch der stellvertretenden Bürgermeisterin Frau Neumann-Hannebauer, die an beiden Tagen die Siegerehrungen vornahm und in der Hobbyklasse selbst mitspielte. Vielen Dank auch an die Sportfreunde vom TTC Rotation Leegebruch, die uns Tischtennisplatten und weiteres Zubehör zur Verfügung gestellt hatten. Stellvertretend für alle Sponsoren möchten wir uns bei der Firma LIDL bedanken, die uns mit einer Spende zum Catering unterstützt hat.

Danke auch an alle, die mitgeholfen haben, diese Veranstaltungen durchzuführen: den Spielerfrauen vom Catering, der Turnierleitung und dem Auf- und Abbauteam. Es war insgesamt eine gelungene Veranstaltung, die bestimmt im nächsten Jahr ihre Fortsetzung findet.

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank